Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Juli 2018

Liebe Mitgliedsorganisationen,
liebe Freund*innen des Landesjugendrings,

wir senden euch sommerliche Grüße in die Strandkörbe, Hängematten, Zelte und warmen Büros. Für die meisten unserer Jugendverbände geht die Arbeit jetzt erst richtig los. Wir wünschen euch großartige und regenfreie Sommerfreizeiten! Danke dafür, dass ihr so vielen Ferienkids eine unvergessliche Zeit bereitet! 

Egal, was ihr tut - unser Newsletter ist die perfekte Lektüre für alle Weltenbummler*innen, Zu-Hause-Gebliebene*n und Hart-Arbeitende*n. Viel Spaß beim Lesen! 

Liebe Grüße
Euer Team des Landesjugendring Brandenburg e.V.

Die Themen im Überblick:

Aus dem Landesjugendring

34. Vollversammlung des Landesjugendring Brandenburg e.V.
Am 30. Juni trafen sich Vertreter*innen unserer 37 Mitgliedorganisationen zur 34. Vollversammlung des Landesjugendring Brandenburg e.V. Dabei beherrschte die Frage „Wie viel Demokratie können wir eigentlich?“ sowohl den inhaltlichen Teil am Vormittag als auch den Konferenzteil am Nachmittag. Zum demokratischen Potential kamen wir auch mit Jugend-Ministerin Britta Ernst ins Gespräch. Lest mehr in der Pressemitteilung und in den Beschlüssen der Vollversammlung.
Brandenburger Kommunen werden zur Beteiligung von Kindern und Jugendlichen verpflichtet
Es gibt Grund, zu feiern! Der Landtag hat die Erweiterung der Kommunalverfassung um Paragraf 18a) "Beteiligung und Mitwirkung von Kindern und Jugendlichen" beschlossen. Diese Entscheidung bedeutet einen riesengroßen Fortschritt für die umfassende und konsequente Stärkung der Beteiligungsrechte junger Menschen in Brandenburg! Den genauen Gesetzestext könnt ihr hier nachlesen. Das Gesetz gilt ab sofort.
Wir suchen Kooperationspartnerschaften für den Kommunal-Wahl-Check!
Auch wenn die Kommunal-Wahl 2019 noch weit weg erscheint, machen sich der Landesjugendring Brandenburg e.V. und Arbeitskreis der Stadt- und Kreisjugendringe Brandenburg bereits auf den Weg, ein Onlineangebot für Jungwähler*innen vorzubereiten. Nach den Sommerferien führen wir in ganz Brandenburg Workshops zur Entwicklung von Fragen für unser Onlineprojekt durch. Hierfür suchen wir in jedem Landkreis und jeder kreisfreien Stadt Kooperationspartnerschaften! Natürlich können sich auch alle anderen Kommunen bei uns melden! Lest mehr zum Projekt.
Wir suchen eine*n Freiwilligendienstleistende*n!
Du kannst anpacken,
magst es bunt und
hast auch mal ne große Klappe?
Dann bist du bei uns genau richtig!


Ab September suchen wir eine* Bundesfreiwilligen-dienstleistende*n (u27) zur Unterstützung der Arbeit in de LJR-Geschäftsstelle.
zur Stellenausschreibung
Weitere Auskünfte zur Jugend(verbands)arbeit erteilt gern:
Annekatrin Friedrich | Referentin
E-Mail: annekatrin.friedrich@ljr-brandenburg.de
Tel.: 0331-62075-34

Zeitwerk

Noch bis 25. August zur praxisorientierten Fortbildung anmelden!
Mit der Fortbildungsreihe qualifizieren wir Multiplikator*innen, die Jugend-Gruppen im Prozess der lokalen Jugendgeschichtsarbeit begleiten. Die Teilnehmenden werden nach der Fortbildung auf grundlegende und vielfältige Kenntnisse und Kompetenzen in den Bereichen der historisch-politischen Bildung, der Jugend(sozial)arbeit, des forschenden Lernens sowie der Projektarbeit zurückgreifen können. Lernen am historischen Ort, methodisches Lernen und theoretischer Input werden miteinander verbunden. weitere Information und Anmeldung
Reinhören! Podcast „Zeitensprünge“ im Kulturradio
Die Journalistin Ulrike Lückermann hat einige unserer lokalen Jugendgeschichtsgruppen mehrere Monate begleitet. Entstanden ist ein sehr facettenreiches Bild der engagierten Arbeit der Jugendlichen und Projektbegleiter*innen, in dem die Mitwirkenden auch selbst zu Wort kommen. Hört selbst...
Weitere Auskünfte zur Jugendgeschichtarbeit erteilt gern:
Sandra Brenner | Referentin
E-Mail: sandra.brenner@ljr-brandenburg.de
Tel.: 0331-62075-39

Juleica und Ehrenamt

17. September 2018 | Potsdam
BRANDENBURG DIGITAL ENGAGIERT
In Kooperation mit der Staatskanzlei sowie der Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen führen wir einen Fachtag durch, der sich den Potentialen und neuen Ansatzpunkten der Digitalisierung für ehrenamtliches Engagement widmet. Erfahrt mehr im Veranstaltungskalender.
12. Oktober 2018 | Blossin
JULEICA + Referent*innentreffen
Der Landesjugendring Brandenburg e.V und die Brandenburgische Sportjugendladen laden euch herzlich ein zum Juleica+ Referent * innentreffen am 12. Oktober 2018, ab 10:00 Uhr ins, Jugendbildungszentrum Blossin e.V.! Merkt euch diesen Termin schon einmal vor, weitere Informationen erhaltet ihr zeitnah.
Weitere Auskünfte zu Juleica und Ehrenamt erteilt gern:
Julia Riedel | Referentin
E-Mail: julia.riedel@ljr-brandenburg.de
Tel.: 0331-62075-55

Fachstelle Perspektiven

Elternzeit in der Fachstelle Perspektiven
Ab Anfang August befindet sich unsere Referentin der Fachstelle Perspektiven, Sara-Marie Ruthenberg, in Elternzeit. Ihre Vertretung für diese Zeit werden wir euch im nächsten Newsletter vorstellen.
Letzte Beteiligungswerkstatt #Empower Yourself!
Am 25./26. August 2018 findet unsere letzte Beteiligungswerkstatt für junge Menschen mit und ohne Fluchterfahrung statt. Weitere Informationen dazu findet ihr im Veranstaltungskalender.
Weitere Auskünfte zu den Projekten der Fachstelle Perspektiven erteilt gern:
Sara-Marie Ruthenberg | Projektreferentin Fachstelle Perspektiven
Email: perspektiven@ljr-brandenburg.de
Tel.: 0331-62075-54

Freiwilligendienste

Jetzt bewerben! Freie Stellen in den Freiwilligendiensten
Noch nichts vor im nächsten Jahr? In allen drei Diensten (FSJ, FÖJ und BFD) gibt es noch Einsatzstellen, die nach Freiwilligen für den nächsten Jahrgang suchen. Eine komplette Einsatzstellenliste findet ihr auf unserer Homepage. Wir beraten euch gerne bei allen konkreten Fragen. Wir freuen uns auf euch! 

PS: Mit unserem neuen Flyer kann man auch gut Werbung für die Freiwilligendienste machen – meldet euch, wenn ihr ausgedruckte Exemplare benötigt.
Weitere Auskünfte zu den Freiwilligendiensten erteilen unsere Referent*innen.
Die Ansprechpersonen für FSJ, FÖJ und BFD findet ihr auf der Homepage des Trägerwerks.
Tel.: 0331-62075-30

Wettbewerbe & Förderung

Wettbewerbe
Bewerbung bis 23. September 2018
Aktiv für Demokratie und Toleranz
Zum 18. Mal schreibt das Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt (BfDT) den Wettbewerb "Aktiv für Demokratie und Toleranz" aus. Der Preis soll das Engagement von Einzelpersonen und Gruppen würdigen, die das Grundgesetz im Alltag auf kreative Weise mit Leben füllen. Den Gewinner*innen winken Geldpreise in Höhe von 2.000 bis 5.000 Euro und eine verstärkte Präsenz in der Öffentlichkeit. weitere Informationen
Bewerbung bis 30. September 2018
Bundesweite Ausschreibung Ernst-Engelbrecht-Greve-Preis
Der Ernst-Engelbrecht-Greve-Preis, der von dem Bund der Deutschen Landjugend (BDL) und der R+V Versicherung vergeben wird, soll innovative Maßnahmen und Projekte, die die Lebens- und Bleibeperspektiven junger Menschen in den ländlichen Räumen erhalten, verbessern und fördern. Prämiert werden innovative Projekte und Maßnahmen, die für den Erhalt und die Entwick­lung von Lebens- und Bleibeperspektiven junger Menschen in den ländlichen Räumen vorbildlich sind. Das Preisgeld beträgt insgesamt 10.000,- Euro. weitere Informationen
Bewerbung bis 31. Oktober 2018
Denkt@g
Im Rahmen des bundesweiten Jugendwettbewerbs "Denkt@g 2018/2019" ruft die Konrad-Adenauer-Stiftung Jugendliche dazu auf, sich intensiv mit dem Holocaust und der NS-Diktatur, aber auch mit heutigen Formen von Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Antisemitismus auseinanderzusetzen. Nach der Anmeldung erstellen die Teilnehmenden eine eigene Website zu ihrem Thema. Anschließend werden die besten Beiträge prämiert. weitere Informationen
Projektförderung
Förderprogramme des Ministeriums für Jugend, Bildung und Sport Brandenburg
Mit dem Programm DigitalRäume fördert das MBJS die technische Ausstattung in  Jugendfreizeiteinrichtungen. Ziel ist es, Jugendfreizeiteinrichtungen technisch in die Lage zu versetzen, die von jungen Menschen gelebte (digitale) Realität in die Arbeit einzubeziehen und pädagogisch nutzbar zu machen. Anträge für das Förderprogramm DigitaleRäume können bis zum 31.07.2018 gestellt werden. 

Das Förderprogramm FreiRäume 2018 hat die bessere Ausstattung von Jugendfreizeiteinrichtungen - insbesondere im ländlichen Raum – zum Ziel. Gefördert werden die Gestaltung und Ausstattung von Spiel- und Bewegungsflächen an Jugendfreizeiteinrichtungen Anträge können amtsfreie Gemeinden und Ämter mit weniger als 15.000 Einwohnerinnen und Einwohnern bis zum 30. September 2018 stellen. 

Das Förderprogramm JugendRäume richtet sich an ehrenamtlich geführter Jugendfreizeiteinrichtungen in Orten und Ortsteilen im ländlichen Raum. Gefördert werden die Ausstattung, Sanierung und Instandhaltung öffentlich zugänglicher Jugendfreizeiteinrichtungen. Anträge können bis zum 30.09.2018 gestellt werden 

Information zu allen drei Förderprogrammen

Veranstaltungskalender

Für Jugendliche
17. bis 19. August 2018 | Schlaubemühle
Nachhaltigkeits Camp
Nachhaltigkeit, globale Gerechtigkeit, Populismus, Aufbau von Strukturen einer Jugendorganisation, …? Es gibt ein Thema, das dir schon länger unter den Nägeln brennt? Du hast Lust, dich damit in einem Workshop zu beschäftigen? Ob Kapitalismuskritik oder Upcycling-Workshop… Melde dich und bestimme mit, was an dem WE in der Schlaubemühle passiert! Die Teilnahme am Camp ist kostenfrei! weitere Information und Anmeldung
25. bis 26. August 2018 | Flecken Zechlin
#EMPOWER YOURSELF | Beteiligungswerkstatt für junge Menschen mit und ohne Fluchterfahrung
Du willst wissen, wieso Demokratie so wichtig ist? Dich interessiert, was in deinem Umfeld passiert? Du möchtest daran mitentscheiden?…dann mach mit bei der Beteiligungswerkstatt #EMPOWER YOURSELF für junge Menschen ab 15 Jahren. Die Teilnahme an der Beteiligungswerkstatt ist kostenlos und auch die An- und Abreisekosten werden erstattet. weitere Informationen
Für Fachkräfte und Multiplikator*innen
15. November 2017 | Frankfurt/Oder
BRANDENBRUG DIGITAL ENGAGIERT
Der digitale Raum eröffnet neue Möglichkeiten, etwas für das Gemeinwohl zu tun. Der Fachtag wird am Vormittag skizzieren, wie das Internet und Soziale Medien das freiwillige Engagement verändern. Am Nachmittag werden in vier parallelen Workshops konkrete Beispiele vorgestellt und praktische Tipps gegeben. weitere Informationen und Anmeldung

Stellenausschreibungen

Teamer*innen für Kommunal-Wahl-Check gesucht
Für das Projekt Kommunal-Wahl-Check suchen der Landesjugendring Brandenburg e.V. und der Arbeitskreis der Stadt- und Kreisjugendringe Brandenburg Teamer*innen für Workshops mit Jugendlichen. Nach den Sommerferien führen wir ins ganz Brandenburg Workshops zur Entwicklung von Fragen für unser neues Onlineprojekt durch. weitere Informationen und
Ausschreibung
Bewerbung bis 31. Juli 2018
Referent*in Freiwilligendienste
Das Evangelische Diakonissenhaus Berlin Teltow Lehnin sucht eine*n Refernt*in Freiwilligendienste (20 Wochenarbeitsstunden). zur Stellenausschreibung

Tipps, Tools & Wissen

Sexualisierte Peergewalt – Tagungsdokumentation „Jetzt hör endlich auf!“
Sexuelle Übergriffe unter Jugendlichen im Kontext der Jugendverbandsarbeit war das Thema des Fachtages „Jetzt hör endlich auf!“ im Oktober 2017. Nun wurde die Tagungsdokumentation veröffentlicht. Sie enthält neben Fachbeiträgen zu den Herausforderungen für die Jugendarbeit Praxisbeispiele und Lösungsansätze für die Prävention von sexualisierter Peergewalt. Tagungsdokumentation
 Broschüre Digitale Spiele in der Jugendarbeit
In der Broschüre werden einige erfolgreich erprobte medienpädagogische Methoden und Projekte vorgestellt, die im Rahmen des Projekts „Ethik und Games“ vom Institut Spielraum (TH Köln) in Kooperation mit diversen Praxispartner*innen aus der Jugendarbeit entwickelt wurden. Die Methoden und Projekte sind niedrigschwellig konzipiert und lassen sich in vielfältigen pädagogischen Kontexten umsetzen.
GEMA-Nachlässe für sozialen und ehrenamtlichen Bereich
Die Gemeinschaft der Musikurheber bietet jetzt reduzierte Vergütungssätze sowie Sondernachlässe für die Musiknutzung im sozialen und ehrenamtlichen Bereich.Die GEMA möchte Verantwortung übernehmen, indem sie die kreative Leistung des Einzelnen schützt und damit den Wert des schöpferischen Musikschaffens für die Gesellschaft und die kulturelle Vielfalt erhält.Die Wertschätzung der GEMA soll jetzt auch dem sozialen und ehrenamtlichen Engagement gelten. Dafür bietet die Gemeinschaft der Musikurheber jetzt Nachlässe für die Musiknutzung im sozialen und ehrenamtlichen Bereich. weitere Informationen

Impressum
Landesjugendring Brandenburg e.V.
Breite Straße 7a | 14467 Potsdam
V. i. S. d. P.: Melanie Ebell
Redaktion: Annekatrin Friedrich
E-Mail: newsletter@ljr-brandenburg.de
Tel.: 0331 620 75 34

Die Einsendung von Newsletterbeiträgen kann per E-Mail bis zum 28. des jeweiligen Vormonats vorgenommen werden.

Weitere Informationen zum Landesjugendring Brandenburg e.V. unter www.ljr-brandenburg.de oder bei Facebook.
Wenn Sie den LJR-Newsletter (an: annekatrin.friedrich@ljr-brandenburg.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie ihn hier kostenlos abbestellen.